Tierheim am Arboretum

Tierschutzverein Bad Soden / Sulzbach a. Ts. und Umgebung e.V.

Willkommen auf unserer Webseite!

Ein einzelnes Tier zu retten, verändert nicht die Welt,
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier!

Die Hauptaufgabe des Tierschutzvereins Bad Soden / Sulzbach a. Ts. und Umgebung e.V. ist die Betreuung und Versorgung der aufgefundenen und abgegebenen Tiere im Tierheim Sulzbach am Arboretum (ca. 16 km von Frankfurt a. M. entfernt). Jedes Jahr bieten wir in unserem Tierheim am Arboretum rund 200 Hunden, Katzen und Kleintieren Zuflucht. Bilder vom Tierheim finden Sie unter Das Tierheim.

Tierheim-Telefon: (0 61 96) 7 26 28
Tierheim-Öffnungszeiten: Dienstag, Donnerstag und Samstag jeweils von 17 - 18 Uhr und nach Vereinbarung (siehe Corona-Hinweis unten, wir bitten in jedem Fall um telefonische Voranmeldung)
Adresse: Eschborner Str. 36, 65843 Sulzbach

Drama im Tierheim: Katerchen Horris leidet an Wasserkopf
Kurz nachdem der ca. 8 Wochen alte Kater Horris Anfang Juli mit seinen Geschwistern und seiner Mutter ins Tierheim gebracht wurde, stand die schlimme Diagnose fest: Wasserkopf. Horris bekommt jetzt ein Medikament und später ist vielleicht auch eine OP möglich. Wenn Sie uns bei der Bezahlung der Tierartzkosten unterstützen möchten, dann spenden Sie bitte auf unser Konto DE95 5019 0000 0000 1638 05 bei der Frankfurter Volksbank.
Update vom 1. August: Vielen, vielen Dank an alle lieben Menschen, die für Horris gespendet haben! Wir sind so froh über diese Unterstützung. Horris geht es zurzeit gut (siehe Video vom 1. August unter dem Foto). Sein Neurologe war bei der letzten Untersuchung sehr zufrieden, da Horris keinerlei Ausfallerscheinungen zeigt. Die nächste Untersuchung ist jetzt für September geplant.


 

Claudia Ludwig stellt Jacky vor
Fernsehmoderatorin Claudia Ludwig hat uns am 21. Juni im Tierheim besucht. In dem Video stellt sie gemeinsam mit unserer Tierwartin Gitte Willeke den 12-jährigen Jacky vor.


Coronavirus
Öffnungszeiten: Das Tierheim ist für ernsthafte Tierinteressenten geöffnet. Wir bitten allerdings darum, sich vorher telefonisch anzumelden. Alle Menschen, die einfach nur Tiere anschauen wollen, bitten wir, sich wegen der Coronavirus-Einschränkungen noch mit einem Besuch zu gedulden.
Fundtiere: Bitte melden Sie sich telefonisch im Tierheim, wenn Sie ein Tier gefunden haben. Sollte gerade kein Mitarbeiter erreichbar sein, dann hinterlassen Sie uns bitte eine Nachricht mit Namen und Telefonnummer und wir rufen Sie zurück. Außerhalb der Betriebszeiten (Mo - So 9:00 - 12:00 und 16:00 - 18:00 Uhr) wenden Sie sich bitte an die Polizei in Eschborn (Tel. 06196 96950).
Gassigeher: Das Tierheim ist für Stamm-Gassigeher geöffnet. Es gelten allerdings die Corona-Vorsichtsmaßnahmen. Dazu gehören das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bei Annahme und Übergabe eines Hundes, Hygieneregeln und Abstandhalten. Alle weiteren Details werden im Tierheim per Aushang kommuniziert.
Ehrenamtliche Helfer im Katzenhaus: Das Tierheim ist für unsere Helfer im Katzenhaus geöffnet. Auch hier gelten Corona-Vorsichtsmaßnahmen, dazu gehören Hygieneregeln, Abstandhalten und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, wenn das Einhalten des Mindestabstands nicht möglich ist.

Katzen des Monats: Unsere grau getigerten Katzenbabys
Die süssen Babys sind zutraulich und munter. Weitere Infos unter Katzen.


Hund des Monats: Spike
Der fröhliche, temperamentvolle Spike sucht sein Zuhause für immer. Weitere Infos unter Hunde.

Bitte spenden Sie!
Unser Tierheim wird überwiegend durch Spenden finanziert. Bitte helfen Sie uns, die Tiere zu versorgen. Infos zu unserem Spendenkonto finden Sie hier.

Unser Tierheim wird unterstützt vom Fressnapf Eschborn.